Prototyping Culture

Der Versuch, eine Prototyping Culture zu leben hat etwas von guten Vorsätzen für‘s neue Jahr. Natürlich wissen wir alle, dass es besser ist eine Idee möglichst früh einfach mal ausprobieren. Einen bestimmten Aspekt einer Lösung direkt zu testen, bevor wir zu viele Ressourcen darauf zu verwenden  – low cost, low risk, high velocity. Und doch…

Der niemals-endende Workshop – Wie kann Innovationskultur funktionieren?

Wer innovativ sein möchte, der will etwas anders machen. Ansonsten bräuchten wir ja keine Innovation, sondern könnten weitermachen wie bisher. Als Design Thinker muss ich mir und anderen die Erlaubnis geben, neu zu denken, Grenzen zu (über)strapazieren und auszuprobieren. Nur so kann der berüchtigte Blick über den Tellerrand funktionieren. Im Workshop unterstützen wir dies mit…

Silos sind nicht böse, sie können uns den Schub für unsere Transformation bereitstellen

Viele Konzernmitarbeiter schauen immer mal wieder wehmütig auf Start-Ups, die ohne den Ballast einer jahr(zehnt)e-alten Organisation neues entwickeln können und dabei schnell auf jegliche Veränderung reagieren (bis hin zum #ivot). Während das Start-Up um die Ecke also das coole neue Raumschiff baut, müssen wir Konzernbienen uns mit Prozessen, ALignmentmeetings und undurchdringlichen Silos beschäftigen. Das erinnert…

Re:think – Zeitumstellung

Warum wir alle mit der Zeitumstellung auf dem Holzweg sind und wie wir das Problem trotzdem lösen können. Derzeit diskutiert die europäische Öffentlichkeit heftig über das Ende der zweimal im Jahr fälligen Zeitumstellung. Befürworter von Sommer- oder Winterzeit und eine kleine Minderheit, die die Zeitumstellung beibehalten möchten stehen sich unversöhnlich gegenüber. Dabei wäre die Lösung…

Menschenfreunde, wir werden gewinnen!

Menschenfreundlichkeit gewinnt.  Ja, ich weiß. Momentan sieht es nicht so aus. Die Reaktion ist auf dem Vormarsch und es ist ihr gelungen Allianzen bis ganz tief ins bürgerliche und liberale Milieu zu schmieden. Menschenverachtung, Hass und Angst sind die Mittel mit denen sie sich in unser aller Aufmerksamkeit drängen.  Trump als Präsident, Rechtsradikale in der…

Gauland muss abtreten!

Das Video zu diesem Podcast findest auf meinem Youtube-Kanal. (https://youtu.be/4Wqwf9tJQNU)
Die Bundesrepublik Deutschland ist der Gegenentwurf zum Dritten Reich – vieles in der Verfasstheit unseres Staates, in der Organisation wie wir zusammen leben, auch wie unsere politische Landschaft aufgebaut ist, richtet sich direkt gegen ein potentielles Wiedererstarken des Nationalsozialismus.
Menschen mit der Erfahrung des Zweiten Weltkrieges, des Holocaust und des Dritten Reiches haben unseren Staat so geplant, um zu verhindern dass noch mal ein solches Regime mitten in Europa entsteht – in diesem viel zu großen Land in der Mitte unseres Kontinents, das leider dazu neigt, zu viel Macht an sich zu reißen.
Das ist eben die DNA der Bundesrepublik und das bedeutet, die Bundesrepublik ist ohne die 12 Jahre Nationalsozialismus nicht denkbar.
Deshalb ist auch ein Abgeordneter des Deutschen Bundestages undenkbar, der dieses Fundament unseres Staates als eine kleine Randnotiz der Geschichte abtut.

Gauland muss zurücktreten

Gauland steht gegen alles, wofür die Bundesrepublik steht, er kann nicht Abgeordneter des deutschen Bundestages bleiben. Gauland steht gegen alles, wofür die Bundesrepublik steht, er kann nicht Abgeordneter des deutschen Bundestages bleiben.

Junge Politiker = bessere Politiker?

Macht ein junges Alter einen besseren Politiker? 

Wie kann jemand Präsident werden mit dem Argument, er sei ja kein Politiker?

Würdet Ihr Euch auch einen Gehirntumor von jemandem entfernen lassen, der kein Gehirnchirurg ist. Wäre ja logisch, weil die haben bei Tumoren echt ne lausige Erfolgsbilanz. Also doch lieber den Medizinstudenten ranlassen?